Wenn Babys safer sleepen… oder Die Suche nach dem richtigen Baby-Autositz

Den ultimativen richtigen Autositz für Säuglinge gibt es nicht. Bei der Suche nach einem geeigneten Transportmittel kommt es viel mehr darauf an: was genau ist Euch wichtig? Natürlich die Sicherheit Eurer Babys, das versteht sich von selbst und darum geht es in diesem Blog-Artikel auch nicht. Viel mehr solltet Ihr Euch Fragen stellen wie:

  • Soll die Autoschale einfach und leicht für Euch Mütter zu bedienen sein?
  • Soll es vor allem das Baby komfortabel und bequem haben?
  • Soll die Autoschale kinderwagenkompatibel sein?
  • Wie lang wollt Ihr die Autoschale nutzen bis Ihr in die nächste Kindersitzklasse wechselt?
  • Ist Euer Auto überhaupt geeignet für Euren Wunschkindersitz?

In dem Zusammenhang wollen wir Euch die Babywanne unseres Partners Britax Römer vorstellen: den BABY-SAFE Sleeper. Wir haben das Produkt für Euch getestet und um es vorwegzunehmen: durch die Liegeposition ist die Babywanne grundsätzlich das beste Transportmittel gerade für kleine, zarte Babys, weil sie darin nicht so lange zusammengekrümmt und eingepresst wie in einer anderen Autoschale liegen. Denn durch den Mütteralltag (Auto fahren, einkaufen, zum Arzt oder zur Post huschen, das andere Kind vom Kindergarten abholen, wieder Auto fahren, etc…) verbringen Säuglinge eben doch mehr Stunden in einem solchen Sitz als sie eigentlich sollten. Außerdem passt der BABY-SAFE Sleeper auf sämtliche Britax-Fahrgestelle und sieht dann sehr trendy aus. Und die Babywanne ist mit einem Handgriff, und zwar wirklich nur mit einer Hand,  wieder vom Fahrgestell zu lösen – wer schon mal versucht hat, Modelle die eine beidhändige Bedienung erfordern vom Untergestell zu befreien, wird das zu schätzen wissen! Durch die Befestigung des BABY-SAFE Sleepers mit Hilfe von Beschlägen an den Autogurten entfällt die lästige Herumfummelei am Sitz beim Angurten: einmal angebracht, werden die Beschläge in Ösen an der Wanne eingehakt und schon ist man abfahrbereit.

Aber auch die Nachteile der Wanne sollen nicht unerwähnt bleiben: mit fast 6 Kilo Eigengewicht ist der BABY-SAFE Sleeper vergleichsweise schwer und durch die größeren Abmessungen unhandlich und wenig zum Tragen geeignet. Auch muss man, um den Sitz auf die Rückbank zu wuchten, fast mit in das Auto klettern. Durch den Einbau über zwei Sitze quer zur Fahrtrichtung benötigt die Babywanne darüber hinaus mehr Platz als andere Autoschalen. Britax Römer empfiehlt die Verwendung für Babys bis etwa 10 Kilo – bei einem Wachstumsschub ist Euer Kind recht schnell aus dem Sitz rausgewachsen.

Zusammenfassen bleibt zu sagen: wer einen wirklich sicheren, designstarken und rückenfreundlichen Sitz für Neugeborene vor allem für längere Autofahrten sucht, sollte sich den BABY-SAFE Sleeper von Britax Römer in jedem Fall mal ansehen!