Welche Ausstattung soll es sein?

Familie Photo by Dollar Photo ClubMick Jagger, Nazan Eckes, Mila Kunis, Magdalena Neuner, Blake Lively, Eva Mendes, Megan Fox.

Die Liste der Stars die 2016 ein Kind erwarten oder bereits bekommen haben ist national und international lang. Auch einige Promi-Familien werden nun also zum ersten oder wiederholten Male vor das Problem der Erstausstattung gestellt. Wenn es um das Thema Nachwuchs geht, unterscheiden sie sich kaum von uns allen. Weiterlesen

Läuferleben

Ich habe das Buch Läuferleben von Sandra Mastropietro gelesen, da ich im letzten Jahr sehr viel gelaufen bin und mit einem Male diese Leidenschaft verschwand. Ich hatte mir erhofft durch das Buch wieder zum Laufen animiert zu werden, da es mir eigentlich sehr viel Spaß macht.

Über das Buch

läufer-leben-mastropietroSandra schreibt in ihrem Buch über Ihr Leben als Läuferin und welchen Stellenwert es für sie hat. Und es geht in der Tat nur um das Laufen. Am Rande bekommt man einen kleinen aber guten Eindruck, wie Ihr Mann damit umgeht. Er hält sie wahrscheinlich für etwas „Lauf-verrückt“, aber unterstützt sie sehr.

Sie berichtet über unglaubliche Läufe, die sie gelaufen ist darunter natürlich viele Läufe in Deutschland unter anderem aber auch in Jordanien und Indien und viele mehr.

Ich bin beeindruckt während ich lese und es fasziniert mich, dass sie diese Länder „zum Laufen“ bereist. Auf diese Idee würde ich wohl nicht kommen. Aber Laufen würde ich eventuell dort, wenn ich mir diese Länder sowieso anschaue – sollte mir das eines Tages gegönnt sein. Weiterlesen

Wie kinderfreundlich ist Deutschland?

kinderland-deutschland-websiteAus eigener Erfahrung würde ich sagen, dass die Kinderfreundlichkeit in Deutschland leider zu wünschen übrig läßt. Natürlich kommt es auch darauf an, wo man hingeht und wie sich die Kinder benehmen. Allerdings merkt man auf Reisen in „für-Kinderfreundlichkeit-bekannte“ Länder, sofort den Unterschied. Man hat nicht ständig Angst, dass das Kind zu laut ist oder vielleicht einem Erwachsenen in den Weg läuft, weil es gerade etwas anderes auf dem Weg entdeckt hat und nicht nach vorne schaut oder rückwärts läuft, weil es das gerade gelernt hat. Statt Geschimpfe erntet man dort ein breites befürwortendes Lächeln.

Daher freuen wir uns ganz besonders über die Initiative „Deutschland wird Kinderland“ von Pampers, ein Wettbewerb für familienfreundliche Ideen, die monatlich von einer Jury ausgezeichnet werden und zwar mit einer Förderung von 5.000 €. Weiterlesen

Digitale Kinder

„Was wünscht Du Dir denn zum Geburtstag, Kleines?“ – „Einen Computer, so wie Du Mami, “ sagte meine 5-Jährige. Ich musste schmunzeln.

Natürlich verbringe ich viel Zeit am Computer durch meine Arbeit und um die wichtigen Fragen rund um die ganze Welt zu beantworten: Wie entsteht Schnee, warum sagt man Scheibenkleister, wie heißen die Rentiere vom Weihnachtsmann und vieles mehr.

storio-vtechAlso haben wir nach einem Kindercomputer Ausschau gehalten und uns für den VTech Storio 3S entschieden. Den hat meine Kleine dann zum Geburtstag erhalten. Sie hat sich riesig gefreut, obwohl er ja keine Tastatur hat, so wie Mamis Computer. Nichtsdestotrotz hat Sie sofort den An-Schalter gefunden und den Stift für die Bedienung. „Ein Foto machen und einen Begrüßungsatz einsprechen“, dabei durfte Papa noch helfen und dann ging es ganz fix. „Lass mal Papa, ich weiss schon. Ich zeig’s Dir mal, Papa“ und schwups, war Papa raus und meine Kleine hat in Windeseile alles selbst eingerichtet und entdeckt. Spielen, Malen, Fotos machen und bearbeiten, etc. Weiterlesen

schwangerinmeinerstadt.de auf der #WUBTTIKA

schwangerinmeinerstadtWarum müssen die ganzen Social-Media-Events immer in Hamburg, Berlin oder München stattfinden? Das fragten sich die Mami-Bloggerinen Mama Schulze, Frau Chamailion und Fräulein Null.Zwo. Und riefen kurzerhand das 1. Blogger&Twitter-Treffen in Wuppertal ins Leben. Die 35 Teilnehmerplätze waren sehr begehrt – schon Wochen vor dem Termin war #WUBTTIKA ausgebucht. Dieses Wochenende war es dann soweit. Und schwangerinmeinerstadt.de war als Sponsor mit dabei! Weiterlesen

Kundenstimme „Mothers Finest“

Katharina K. hat ein einwöchiges Menü bei Mothers Finest (München) gewonnen und netterweise ein Tagebuch dazu verfasst. Sie schrieb:
Hier mein „Tagebuch“ und die Fotos zum Mothers Finest Gewinn. Das war wirklich eine großartige Sache – es ist so schön, nicht kochen zu müssen…
Herzliche Grüße! Katharina Köster

Foto 1Tag 1: Rindergulasch mit Kamut-Vollkornnudeln. Auf der Internetseite sind die Vorzüge jeder Speise genau beschrieben. Diese soll für Blutbildung und Wachstum wichtig sein und außerdem Blähungen vorbeugen. Etwas gegen Blähungen kann mein Kind brauchen – ich bin gespannt! Beim Essen denke ich nicht daran, ein Opfer zu bringen – nicht wie bei der täglichen Kanne Fencheltee. Es schmeckt KÖSTLICH! Ich bereue nur, dass ich meinem Freund die Hälfte abgegeben habe, weil die Portion so groß war… Weiterlesen